Veranstaltungen

  • ScalaTV - Sendereihe Kinderverschickungen

    Wir sind als Verein AKVBW e.V. eine neue Kooperation eingegangen. Die SCALA gGmbH ist ein angesehenes Kulturhaus mit langer Tradition in Ludwigsburg. Der SCALA Geschäftsführer Edgar Lichtner, die Historikerin, Autorin und Journalistin Hilke Lorenz und die Vorsitzende AKVBW e.V. Andrea Weyrauch haben in mehreren Onlinesitzungen eine Sendereihe „Kinderverschickungen“ konzipiert. Hier ist der LINK zum Veranstalter Events - Scala Ludwigsburg Da findet ihr alle wichtigen Informationen zur Teilnahme.

    Vierteilige ScalaTV Sendereihe

    15.04.2021
    SCALA TV Live Stream "Wie aus Erinnerung historische Gewissheit wird"
    19.00 - 19.45 Uhr
    LINK zur Aufzeichnung SCALA TV
    20.05.2021
    SCALA TV Live Stream "Wie beeinflusst das Trauma aus der Kindheit das Leben als Erwachsene?"
    19.00 - 19.45 Uhr
    LINK zur Aufzeichnung SCALA TV
    23.06.2021
    SCALA TV Live Stream "Was Trauer und Verschickung miteinander zu tun haben"
    19.00 - 19.45 Uhr
    LINK zur Aufzeichnung SCALA TV
    29.07.2021
    SCALA TV Live Stream "Wo liegt unsere gesellschaftliche Verpflichtung heute?"
    19.00 - 19.45 Uhr
    LINK zur Aufzeichnung SCALA TV

    Symposium Kinderverschickungen

    18.09.2021
    "Workshops für Betroffene zum Symposium Kinderverschickungen" mit der SCALA gGmbH Workshops für Betroffene
    13.00 - 19.00 Uhr
    19.09.2021
    "Symposium KINDERVERSCHICKUNGEN im Scala" mit der SCALA gGmbH Vorträge, Workshops, Podiumsdiskussion u.v.m. für Betroffene und Nicht Betroffene
    10.00 - 17.00 Uhr
  • Onlinetreffen der Heimortgruppen Baden-Württemberg

    Derzeit gibt die unten gelisteten aktiven Heimortgruppen Baden-Württemberg. Hier kannst du dich mit Menschen austauschen, die ebenfalls in dein Kinderkurheim oder deinen Kinderkurort verschickt wurden. Die Termine der Onlinetreffen findest du hier.

    Wenn du selbst eine BW Heim(ort)gruppe für dein Kinderkurheim oder deinen Kinderkurort gründen und sichtbar machen möchtet, schickt uns bitte eine Mail unter: mail@verschickungsheime-bw.de

    Heimortgruppe Bad Dürrheim

    Leitung Silvia Wisbar: bad-duerrheim@verschickungsheime-bw.de 
    Sprechzeiten: Donnerstag von 19.30 – 21.00 Uhr
    Telefon: 0049 1520 2964600

    Dies ist derzeit die größte Heimortgruppe. In Bad Dürrheim gab es ca. 13 Kinderkurheime. Wenn ihr Silvia Wisbar eine Mail schickt, könnt ihr in die Gruppe aufgenommen werden. Es finden regelmäßig Onlinetreffen zum gemeinsamen Austausch statt. Recherchematerial ist bereits vorhanden. Ihr findet die Gruppe auch auf Facebook unter Verschickungskinder Bad Dürrheim.

    Heimgruppe Kindersolbad Bad Friedrichshall

    Leitung Andrea Weyrauch: vorstand@verschickungsheime-bw.de

    Wenn ihr Andrea Weyrauch eine Mail schickt, könnt ihr in die Gruppe aufgenommen werden. Es finden regelmäßig Onlinetreffen zum gemeinsamen Austausch statt. Recherchematerial ist bereits vorhanden.

    Heimortgruppe Villingen-Schwenningen

    Leitung Martina Schlitz: villingen.schwenningen@verschickungsheime-bw.de

    Wenn ihr Martina eine Mail schickt, könnt ihr in die Gruppe aufgenommen werden. Es finden noch keine regelmäßigen Onlinetreffen zum gemeinsamen Austausch statt. Recherchematerial ist bisher wenig vorhanden, aber wir freuen uns von Interessierten zu hören.

    Heimgruppe Bad Rappenau Haus Siloah

    Leitung Gerhard Stoll: gerhard.stoll@verschickungsheime-bw.de

    Wenn ihr Gerhard Stoll eine Mail schickt, könnt ihr in die Gruppe aufgenommen werden. Es finden regelmäßig Onlinetreffen zum gemeinsamen Austausch statt. Recherchematerial ist bereits vorhanden.

  • Onlinetreffen der Projektgruppen Ehrenamtliche Mitarbeit

    Projektgruppe Recherche- und Zeitzeugenarchiv AKVBW e.V.

    Leitung: Heike und Dagmar, recherche@verschickungsheime-bw.de

    Das erste Treffen der Projektgruppe war am 18.03.2021. Wenn du in dieser Projektgruppe mitarbeiten möchtest, melde dich per Mail bei Heike und Dagmar. Folgende Ideen werden derzeit bearbeitet:

    Sie recherchieren oder forschen privat, im Rahmen einer Studienarbeit oder eines Forschungsprojektes? Hier finden Sie erste Quellen, Dokumente und Informationen zum derzeitigen Forschungsstand der Aufarbeitung Kinderverschickung in Baden Württemberg. Die Recherche findet derzeit fast ausschließlich ehrenamtlich statt. Wenden Sie sich gerne an recherche@verschickungsheime-bw-de, wenn Sie Fragen haben oder Dokumente beitragen möchten. Wir hoffen auf möglichst viel Forschungsaktivität, um dieses dunkle Kapitel der Nachkriegszeit zu erhellen. Sie sind Zeitzeugin oder Zeitzeuge? Sie sind betroffen, Sie haben in einem der Heime gearbeitet oder Dinge von außen beobachtet? Dann berichten Sie gerne in unserem Zeitzeugenarchiv, Recherche und Archiv hier

    Unsere Forschungsschwerpunkte sind derzeit Bad Dürrheim (insbes. Dr. Kleinschmidt)  Bad Friedrichshall, Bad Rappenau und Villingen-Schwenningen

    • Handreichung/Einführung: Die Präsentation von Nora Wohlfarth und Nastasja Pilz vom Landesarchiv BW liegt bereits vor. Diese kann per Mail angefordert werden. Ein Gespräch mit Frau Wohlfarth über eine komprimierte Handreichung wird derzeit geführt.
    • Quellenliste: Diese Liste wird von der Projektgruppe erstellt. Die Form wird noch entschieden und danach alphabetisch aufgeteilt.
    • Virtuelle Bibliothek: Klärung der technischen Machbarkeit ist im Gang.
    • Inhaltlicher Aufbau der Bibliothek: Im Team gibt es zwei erfahrenen Bibliothekarinnen. Diese haben die Expertise, wie der inhaltliche Aufbau (Schriften, Informationen als PDFs und Zeitzeugenarchiv) erfolgen kann.
    • Werben für Bachelorarbeiten: Das Team streckt die Fühler aus und geht auf die Suche nach Kontakten. Wer Interesse an einer Bachelorarbeit bei uns hat, darf sich gerne melden.

    Projektgruppe Trägerkontakte und Politikarbeit AKVBW e.V.

    Leitung: Andrea Weyrauch, vorstand@verschickungsheime-bw.de

    Das erste Treffen der Projektgruppe war am 18.03.2021. Wenn du in dieser Projektgruppe mitarbeiten möchtest, melde dich per Mail bei Andrea Weyrauch. Mit folgenden Trägern sind wir derzeit im Kontakt:

    • Treffen der Wohlfahrtsverbände BW: Die Teilnehmenden der Projektgruppe können an diesen Treffen teilnehmen. Ziel ist ein gegenseitiges Kennenlernen und ein Austausch an Erwartungen und Befürchtungen bezüglich einer gemeinsamen Aufarbeitung des Themas Kinderverschickungen Baden-Württemberg.
    • Kooperation mit dem Bürgermeister Bad Dürrheim: Vertreter:innen der Heimortgruppe Bad Dürrheim können an diesem Projekt mitarbeiten. Ziel ist eine erste Annäherung zur Aussöhnung.
    • Kooperation mit dem Jugendamt Stuttgart: Bei dieser Kooperation wird es künftig um die Mitarbeit an einem wissenschaftlichen Aufarbeitungsprojektes gehen. Die Leiterin Frau Dr. Heynen hat bereits eine erste Heimliste erstellt, bei denen das Jugendamt Träger war. Sie ist ein vertrauensvoller Kontakt für Betroffene, die in einem Heim unter der Trägerschaft des Jugendamtes zur Kinderkur waren.
    • Treffen mit DRK Geschäftsführern BW: Bis auf Weiteres werden wir diese Kooperation beenden. Die verantwortlichen Personen zeigen keine Empathie im Umgang mit uns und greifen uns in Onlinesitzungen persönlich an.
    • Arbeitsgruppe Sozialministerium: Ziel ist es eine Wiederaufnahme der Sitzungen zu erreichen.

    Sonstige Trägerkontakte: Mit mehr Ehrenamtlichen wird es möglich, individuell und proaktiv auf die Träger zuzugehen, zu denen es Betroffene gibt. Ziel ist immer eine Aufarbeitung der Verschickungspraxis Baden-Württemberg auf Augenhöhe zu erreichen.

    Projektgruppe Persönliche Begleitung von Betroffenen AKVBW e.V.

    Leitung: Gerhard Stoll gerhard.stoll@verschickungsheime-bw.de

    Das erste Treffen der Projektgruppe war am 18.03.2021. Wenn du in dieser Projektgruppe mitarbeiten möchtest, melde dich per Mail bei Gerhard Stoll. Folgende Ideen werden derzeit bearbeitet:

    • Ergänzende Angebote zu den formal organisierten Selbsthilfetreffen: Die Teilnehmenden der Projektgruppe haben die Idee der intensiveren Begleitung von Betroffenen besprochen.

    Entwicklung eines Patensystems: Die Idee ist entstanden, dass ein Patensystem entwickelt werden soll, bei dem Betroffene Unterstützung für unterschiedliche Situationen und Bedarfe erhalten können. Heimortbesuche, Archivbegleitung, kontinuierlicher persönlicher Austausch und sonstige regelmäßige Aktivitäten

    Projektgruppe Veranstaltungen und Organisation AKVBW e.V.

    Leitung: NN mail@verschickungsheime-bw.de – hier suchen wir dringend eine Person für die Leitung. Wir richten dann eine personalisierte oder thematische Mailadresse ein.

    Das erste Treffen der Projektgruppe war am 18.03.2021. Wenn du in dieser Projektgruppe mitarbeiten möchtest, melde dich per Mail. Wir brauchen allerdings erst eine Leitung, bevor es in diesen Themen voran gehen kann. Folgende Ideen sind bereits in Planung.

    • Planung und Organisation von Veranstaltungen: Die Teilnehmenden der Projektgruppe haben Ideen besprochen, mit welchen Maßnahmen eine Öffentlichkeit für unser Thema hergestellt werden kann. Es wurde über ein Webinar, über Flyer und einen Infostand gesprochen, der an verschiedenen Stellen aufgebaut werden kann.
    • Organisation des Fotoprojektes #verschickt: Für 2021 ist ein Fotoprojekt geplant, bei dem eine Fotografin (Kontakt ist vorhanden) Portraits von Betroffenen aus dem Verein (aus dem Netzwerk) macht. Portraits, bei denen die Betroffenen während des Erinnerns an ihre Kinderverschickung aufgenommen werden. Die späteren Betrachter*innen sollen uns in die Augen schauen. Wir geben unserer Geschichte ein Gesicht. Im September soll es dann eine Ausstellung (zusammen mit dem Symposium Kinderverschickungen 18.-19.09.2021 in Kooperation mit dem Scala Ludwigsburg) der Portraits geben.

    Aufbau eines Unterstützer-Pools: Die Idee ist es, einen Pool an Ehrenamtlichen aufzubauen, die der Verein zur Unterstützung bei verschiedenen Themen anfragen kann. Z.B. IT, Finanzbuchhaltung, Steuer- und Rechtsfragen, Bewirtung, Veranstaltungsorganisation, Telefondienste, Bürounterstützung etc.

  • Mitgliederversammlungen und ORGA-Treffen des Vereins

    Für eine maximale Transparenz werden wir für geplante Mitgliederversammlungen hier die Termine und die Tagesordnungen veröffentlichen. Im Anschluss werden dann die Tagungsprotokolle auf dieser Seite hochgeladen und archiviert.